Du musst es niemandem recht machen!

Mir ist aufgefallen, dass viele Menschen Mühe haben, sich selbst an erster Stelle zu setzen.

Da ist der Chef der vieles von dir verlangt, die Eltern die dir vielleicht auch noch auf eine Art und Weise Druck machen, Freunde, der Partner der deine Zeit beansprucht, vielleicht hast du Kinder die rund um die Uhr bei dir sind, dann da noch die Weiterbildung oder Ausbildung, Tiere die versorgt werden müssen und eigentlich willst du einfach nur noch die Decke über deinen Kopf ziehen und nichts mehr von der Welt wissen?

Kenne ich zu gut! Und lange konnte ich damit nicht umgehen und habe es soweit gebracht, dass meine Gesundheit sehr darunter gelitten hat.

Wir denken ständig an das was gestern und vorgestern war und was morgen und in 5 Jahren vielleicht sein wird, aber vergessen dabei im JETZT zu leben. Zu oft habe ich diesen Spruch gehört und gedacht: ,,Jaja, ist ja gar nicht möglich - ich muss doch den Tag von gestern reflektieren damit ich morgen meinen Job noch besser machen kann und meine ganze Woche genau durchplanen, weil sonst alle zu kurz kommen.''

Erst seit kurzem weiss ich, was es wirklich heisst im JETZT zu leben und ich bin immer noch am üben, denn wenn du schon seit Jahren nicht im Jetzt lebst, kannst du nicht von heute auf morgen auf das Jetzt umstellen. Du musst deine Gedanken kontrollieren können und dir vor allem bewusst sein, was du eigentlich den lieben Tag lang denkst.

Das Denken ist die eine Sache. Die nächste Sache ist, dir bewusst Zeit für dich selbst einplanen. Am Anfang wird es komisch sein, wenn du mit dir selbst etwas machst - dies kann auf der Coach liegen und etwas lesen sein, einen Kinobesuch, etwas Essen gehen oder was auch du immer gerne machst. Mit der Zeit wirst du aber merken, wie gut dir diese Me-Time tut! Und dann mache es ohne schlechtes Gewissen gegenüber deinen Mitmenschen, die dann deine Zeit nicht beanspruchen können und vorallem gegenüber dir selbst - denn dies ist unter anderem den Weg zur Selbstliebe (was übrigens nichts mit Egoismus oder Arroganz zu tun hat!).

Wenn du einen vollen Terminkalender hast (wie ich im Moment) und du dich nur noch gestresst fühlst, dann hat mir folgendes geholfen:

1. Hinterfrage jeden einzelnen Termin: Ist mir meine Zeit wert, sie mit dieser Person zu verbringen? Bringt mich dieser Termin persönlich weiter (Egal ob es einen Arztermin, Schultermin oder mit Freunden, Partner etc. ist)? Raubt mir dieser Termin zu viel Energie oder kann ich dabei Energie tanken?

2. Dann entscheide dich für oder gegen den Termin. Aber nicht einfach nur weil du keinen Bock hast, sondern höre in dich hinein und spüre, ob es sich stimmig oder nicht so gut anfühlt.

3. Lebe nicht weiterhin in deinem Hamsterrad und ändere etwas, wenn dir dein Leben nicht gefällt dass du gerade lebst und glaube mir: man kann immer etwas ändern, man muss es nur wollen und seine Ausreden in den Keller sperren.

4. Das Leben geniessen! :-)


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Instagram Social Icon
  • Facebook Basic Square